HAGE – Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

30.09.2022 – Fachtagung "Bewegungsförderung im öffentlichen Raum – Chancen und Herausforderungen"

SPORTLAND HESSEN bewegt begrüßte 110 Teilnehmer*innen in Frankfurt am Main

Im Rahmen der Europäischen Woche des Sports (23.-30.09.2022) fand am 30. September im Kunstverein der Familie Montez e. V. in Frankfurt am Main eine Fachtagung des Landesprogramms SPORTLAND HESSEN bewegt statt. Das Thema lautete "Bewegungsförderung im öffentlichen Raum". Die Fachtagung beleuchtete unter anderem Strategien für eine bewegungsfreundliche Gestaltung des öffentlichen Raums.
 

Die Veranstaltungslocation: Kunstverein der Familie Montez e. V. in Frankfurt am Main

 

Der öffentlicher Raum soll bewegungsfreundlicher werden
Der öffentliche Raum mit seinen Grünflächen, Fußgängerzonen, Plätzen und Straßen ist mitentscheidend für unsere Lebensqualität und ein wichtiger Standortfaktor einer Kommune. Dabei spielen die Wechselbeziehungen zwischen der Gestaltung des öffentlichen Raums und dem Bewegungsverhalten von Menschen eine wichtige Rolle. Darauf verweisen auch die Nationalen Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung. Insbesondere der Stadtraum bietet viele Potenziale zur Bewegungsförderung als Alltagserfahrung. Insofern ist er  eine wichtige Ressource, die für Sport und Bewegung genutzt werden sollte. Hierfür braucht es eine bewegungsfreundliche Gestaltung des öffentlichen Raums.

Fachtagung diskutiert zentrale Aspekte und formuliert Empfehlungen
Die bewegungsfreundliche Gestaltung des öffentlichen Raums kann nur durch eine ganzheitliche Strategie und die Zusammenarbeit verschiedenster zuständiger Akteure realisiert werden. Hierbei sind unterschiedliche Fragestellungen zu beachten: Welche Anreize für mehr Bewegung im Alltag unter Berücksichtigung unterschiedlicher Zielgruppen können geschaffen werden? Welche Fachbereiche und Akteure gilt es zusammenzubringen? Wo liegen Chancen und welche Herausforderungen gilt es zu überwinden? Welche Strategien führen zum Erfolg und worin besteht der Erfolg?

Stefan Sauer, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport (HMdIS), eröffnet die Fachtagung.

Diese und weitere Fragen hat das Landesprogramm SPORTLAND HESSEN bewegt gemeinsam mit seinem Arbeitskreis “Bewegungsförderung im öffentlichen Raum” auf seiner Fachtagung beleuchtet; auch wurden durch die Impulsvorträge und während der Podiumsdiskussion konkrete Empfehlungen erarbeitet.

Staatssekretär Stefan Sauer mit Überraschung im Gepäck
Stefan Sauer, Staatssekretär im Hessischen Innenministerium eröffnete die Fachtagung. Und er hatte eine Überraschung parat: Dem Sportkreis Frankfurt am Main e. V., Hauptorganisator der Europäischen Woche des Sports für das Rhein-Main-Gebiet, übergab er einen Förderbescheid in Höhe von 80.000 Euro.

Einführungsvorträge und Podiumsdiskussion mit wichtigen Impulsen
Wichtige Impulse gaben die Einführungsvorträge. Sie befassten sich mit Empfehlungen und konkreten Ansatzpunkten für Bewegungsförderung im öffentlichen Raum sowie mit Chancen und Herausforderungen, die für den organisierten Sport mit dem Thema verbunden sind. 
Die Podiumsdiskussion widmete sich Anliegen der Bevölkerung und der Teilnehmenden. Für die intersektoral besetzte Diskussionsrunde waren vorab Menschen auf der Straße dazu befragt worden, was sie sich unter Bewegungsförderung im öffentlichen Raum vorstellen und was es aus ihrer Sicht braucht, um diese voranzubringen. Die Interviews fanden im ländlichen (Korbach) und städtischen Raum (Frankfurt am Main) statt. Die Podiumsgäste mussten zu diesen Statements per Zufallsprinzip Stellung beziehen. 

Moderatorin Tanja Föhr führte durch den Tag – und hielt gleichzeitig die wichtigsten Ergebnisse in Form von Zeichnungen (Graphic Recording) fest.

Graphic Recording

Download (pdf): Graphic Recording Grußworte

Download (pdf): Graphic Recording Impulsvorträge

Download (pdf): Graphic Recording Podiumsdiskussion

(tanjafoehr.com)

Austauschbörse und bewegter Nachmittag

Ein interessantes Rahmenprogramm rundete die Fachtagung ab. So gab es eine Austauschbörse zu Angeboten für Bewegungsförderung im öffentlichen Raum mit verschiedenen Ausstellerständen sowie einen bewegten Nachmittag; für ihn hatte der der Sportkreis Frankfurt e. V. im Rahmen der Europäischen Woche des Sports auf dem Hafenparkgelände ein Bewegungsprogramm ins Leben gerufen.

Foto-Impressionen

Tagesprogramm

09:00 Uhr                  Anmeldung

09:30 Uhr                  Begrüßung und Grußworte
                                  Stefan Sauer, Staatssekretär, Hessisches Ministerium des Innern und für Sport (HMdIS)
                                  Roland Frischkorn, Vorsitzender, Sportkreis Frankfurt am Main e. V.

09:50 Uhr                   Impulsvorträge
                                   Einführungsvortrag: Chancen und Herausforderungen von Bewegungsförderung im öffentlichen                                                        Raum – Empfehlungen und konkrete Ansatzpunkte
                                   Dipl.-Ing. Dirk SchelhornLS2  Landschaftsarchitekten
                                   Dr. Katrin Korth, Korth StadtRaumStrategien

                                   Chancen und Herausforderungen von Bewegungsförderung im öffentlichen Raum für den
                                   organisierten Sport
                                   Gundi FriedrichGeschäftsbereichsleiterin Sportentwicklung, lsb h

10:50 Uhr                   (Bewegungs-)Pause

11:15 Uhr                   Intersektoral besetzte Diskussionsrunde
                                   Podiumsdiskussion rund um Anliegen der Bevölkerung und der Teilnehmenden

                                   Jens-Uwe Münker, Abteilungsleiter Sport HMdIS

                                   Prof. Dr.-Ing. Philipp DechowISA Internationales Stadtbauatelier / Hochschule für Technik Stuttgart

                                   Roland Frischkorn, Sportkreis Frankfurt am Main e. V.

                                   Steffi Mosebach, Amt für Grünflächen und Stadtservice Fulda

                                   Andreas Klages, Landessportbund Hessen e. V. (lsb h)

                                   Matthias Bergmeier, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
                                   (HMWEVW)

                                   Barbara Schader, Bürgermeisterin der Stadt Bürstadt

                                   Matthias Schäfer, Sportamt Landkreis Waldeck-Frankenberg

12:45 Uhr                   Zusammenfassung und Ausblick

 

 

Rahmenprogramm

10:45-15:30 Uhr          Austauschbörse verschiedener Aussteller mit Angeboten für Bewegungsförderung im öffentlichen Raum

14:00-16:30 Uhr          Bewegungsförderung im öffentlichen Raum erleben: Vielfältiges Bewegungsprogramm auf dem Hafenpark-Gelände zum Mitmachen

16:30 Uhr                     Ende der Veranstaltung

Die Fachtagung wurde vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport gefördert. Für die Konzeption, Organisation und Durchführung war die HAGE – Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. zuständig; die Programmkoordinierung für das Landesprogramm SPORTLAND  HESSEN bewegt ist bei der HAGE angesiedelt.

Weitere Eindrücke sowie Vorträge und Materialien finden Sie unter www.sportlandhessenbewegt.de.

Fotos: © HAGE/andreasmann.net