HAGE – Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

24.02.2022 – Auftaktveranstaltung Gesundheitsfördernde Hochschulen in Hessen

2020 initiierte die HAGE, aufbauend auf einer Bedarfsabfrage, ein erstes Treffen einiger Hochschulen. Nun hat im Februar 2022 ein Vernetzungstreffen mit dem Charakter einer Auftaktveranstaltung stattgefunden. An ihm nahmen Vertreter*innen aller hessischen Hochschulen sowie der Krankenkassen und der Unfallkasse teil.

Die digitale Veranstaltung bot den Akteur*innen im Themenfeld der Gesundheitsförderung und Prävention an Hochschulen ein Forum, in dem sie sich zum Thema austauschen und sich über neue Entwicklungen im Bereich des betrieblichen bzw. studentischen Gesundheitsmanagements informieren konnten. Ein besonderes Augenmerk wurde  auf die coronabedingten Einschränkungen und Belastungen gelegt, aber auch auf Bewältigunsgmöglichkeiten und Chancen zur Etablierung neuer Arbeitsformen und Formate für die Lehre. Darüber hinaus wurden Verabredungen zur weiteren Zusammenarbeit in Hessen getroffen.


Programm, Vorträge, Ergebnisse

  • Begrüßung und Zusammenfassung der bisherigen Aktivitäten zur Initiierung eines Arbeitskreises Gesundheitsfördernde Hochschulen in Hessen
    Dr. Katharina Böhm, Geschäftsführerin der HAGE
  • Fachvortrag aus dem bundesweiten Arbeitskreis Gesundheitsfördernde Hochschulen und dem Kompetenzzentrum Gesundheitsfördernde Hochschulen, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.
    Sandra Pape und Mareike Timmann, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. 
  • Arbeit in Arbeitsgruppen
  • Verabredungen zur weiteren Zusammenarbeit in Hessen

Grußworte und Vortrag von Dr. Katharina Böhm

Dr. Katharina Böhm gab einen Überblick über die bisherigen Projekt-Schritte bis zur heutigen Veranstaltung, stellte die HAGE und ihre Arbeitsbereiche vor und betonte, dass Gesundheitsförderung nicht erst seit der COVID-19-Pandemie ein zentrales Thema für Hochschulen ist. Durch die Pandemie sei das Thema jedoch verstärkt in den Fokus gerückt.
Vortrag Dr. Katharina Böhm.pdf


Vortrag von Sandra Pape und Mareike Timmann

Sandra Pape und Mareike Timmann bereicherten die Veranstaltung mit ihrer Expertise in ihren jeweiligen Aufgabengebieten für die Arbeitsgemeinschaft gesundheitsfördernde Hochschulen (AGH) und das Kompetenzzentrum Gesundheitsfördernde Hochschulen auf Bundesebene. Sie führten ein in die bestehenden Unterstützungsstrukturen für das Feld der Gesundheitsförderung an Hochschulen, lieferten Daten, Zahlen und Fakten zur Hochschullandschaft in Hessen und bündelten schließlich Argumente für die Zusammenarbeit in einem regionalen hessischen Arbeitskreis. Dabei stellten sie außerdem ihre jeweiligen Arbeitsfelder vor und stellten sich für An- und Rückfragen zur Verfügung.
Vortrag Sandra Pape und Mareike Timmann.pdf

Arbeitsgruppen

Im Hauptteil der Veranstaltung war die Expertise der Teilnehmenden gefragt. In fünf Arbeitsgruppen lernten sie sich kennen, tauschten sich aus und arbeiteten zu der Frage, wie es in Hessen weitergehen soll.

 Als Kernthemen für eine zu vertiefende Bearbeitung kristallisierten sich heraus:

  • das Feld Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) und Studentisches Gesundheitsmanagement (SGM),
  • die psychische Gesundheit vor dem Hintergrund der Belastungen durch die Corona-Pandemie,
  • die Frage, wie die unterschiedlichen Statusgruppen der Gesundheitsfördernden Hochschule erreicht werden können,
  • der Austausch zu guter Praxis hinsichtlich der Partizipation der Studierenden im Kontext der Gesundheitsfördernden Hochschule.

Folgende Themen sollen beim nächsten Arbeitskreistreffen vertieft werden:

  • veränderte Lehr- und Arbeitsbedingungen als Folge der Corona-Pandemie,
  • die gewünschte Verbindung zwischen BGM und SGM,
  • die angestrebte Verstetigung vorhandener Strukturen zur Gesundheitsförderung an den hessischen Hochschulen. 

Termine künftiger Treffen des Arbeitskreises:

  • Als idealer Turnus für den hessischen Arbeitskreis Gesundheitsfördernde Hochschulen wurde die Orientierung an Semestern favorisiert. Dementsprechend  ist ein nächstes Treffen im Herbst 2022 denkbar.

Alle Ergebnisse der Arbeitsgruppen finden Sie hier:
Ergebnisse Arbeitsgruppen.pdf


Verabredungen zur weiteren Zusammenarbeit

Die HAGE wird ein nächstes Arbeitskreistreffen organisieren. Themen können – auch im Hinblick auf einen angedachten ersten hessischen Fachtag – bei der HAGE eingebracht werden, Ansprechpartnerin ist Marion Gümpel: marion.guempel@hage.de.



Bild: © Melinda Nagy - stock.adobe.com