• HAGE
  • Veranstaltungen
  • Informationsveranstaltung zu Fördermöglichkeiten der Prävention und Gesundheitsförderung der gesetzlichen Krankenkassen in Hessen

Informationsveranstaltung zu Fördermöglichkeiten der Prävention und Gesundheitsförderung der gesetzlichen Krankenkassen in Hessen

Datum: Mittwoch, 02.06.2021
Uhrzeit: 09:00-13:15 Uhr
Ort: Online-Veranstaltung über Zoom


Die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) unterstützt und fördert deutschlandweit kommunale Projekte und Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung für vulnerable Personengruppen, um so deren Chance auf ein gesundes Leben zu erhöhen. In Hessen hat die GKV Förder- und Angebotsstrukturen geschaffen, um die Umsetzung des Präventionsgesetzes nach §20a SGB V landesweit voranzubringen. Die antragsannehmenden Stellen hierzu sind die Gemeinsame Stelle der GKV für Prävention und Gesundheitsförderung in Hessen und das Programmbüro des GKV-Bündnisses für Gesundheit in Hessen. Potenzielle Antragsteller können bei diesen beiden Stellen Anträge zur Finanzierung von Projekten der Gesundheitsförderung und Prävention in nichtbetrieblichen Lebenswelten einreichen.

Wenn folgende Fragen auf Sie zutreffen, dann freuen wir uns auf Ihre Teilnahme an der "Informationsveranstaltung zu Fördermöglichkeiten der Prävention und Gesundheitsförderung der gesetzlichen Krankenkassen in Hessen" am 02. Juni 2021 der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit (KGC) Hessen:

  • Möchten Sie sich in der Gesundheitsförderung und Prävention engagieren und haben eine eigene Projektidee für Ihre Kommune?
  • Suchen Sie für Ihre Projektidee nach Informationen zu Fördermöglichkeiten und Fördervoraussetzungen?
  • Brauchen Sie Beratung zum Antragsverfahren, zum Ablauf und zur inhaltlichen Ausgestaltung Ihres Vorhabens?
  • Sind Sie auf der Suche nach Unterstützung bei der Antragsstellung und nach Kontaktmöglichkeiten?
  • Brauchen Sie noch weitere Unterstützung bei der Planung und Umsetzung von gesundheitsförderlichen Projekten sowie bei der Erreichbarkeit von sozial benachteiligten Bevölkerungsgruppen? 

Gemeinsam mit dem Programmbüro des GKV-Bündnisses für Gesundheit in Hessen und der Gemeinsamen Stelle der GKV für Prävention und Gesundheitsförderung in Hessen informiert die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit (KGC) Hessen in einer digitalen Informationsveranstaltung über die aktuellen und unterschiedlichen Förder- und Unterstützungsangebote.

Auf der Internetseite des GKV-Bündnisses für Gesundheit finden Sie vorab eine Übersicht zu den Förderprogrammen und Unterstützungsmöglichkeiten in Hessen.

Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten kommunalen Akteurinnen und Akteure in Hessen, vertreten durch z.B. Gesundheits-, Jugend- und/oder Sozialämter, aber auch an andere Institutionen, Organisationen und Vereine, welche Prävention als gesamtgesellschaftliche Aufgabe aufgreifen und voranbringen möchten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir freuen uns auf eine informative Veranstaltung und einen regen Austausch.



Anmeldung

Ab sofort können Sie sich hier online anmelden!

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Zugangsdaten erhalten Sie per E-Mail nach erfolgreicher Anmeldung.
Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne per E-Mail an: frank.schroepel@hage.de


Tagesprogramm

08:45 Uhr  Ankommen im Cisco Webex-Meetingraum

09:00 Uhr  Begrüßung und Einführung

  • Mona Nüchter, AOK Hessen, Gruppenleiterin Nichtbetriebliche Lebenswelten
  • Dr. Katharina Böhm, Geschäftsführung HAGE e.V.

09:15 Uhr  Einführung und gesetzliche Grundlagen zu den Fördermöglichkeiten

  • Mona Nüchter, AOK Hessen, Gruppenleiterin Nichtbetriebliche Lebenswelten

09:30 Uhr  Vorstellung Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Hessen  

  • Claudia Ostermann, KGC Hessen    

09:45 Uhr  Kaffeepause

10:00 Uhr  Vorstellung des kassenübergreifenden Förderverfahrens nach §20a SGB V

  • Iris Hennrich-Klemz, Gemeinsame Stelle der GKV für Prävention und Gesundheitsförderung in Hessen

10:15 Uhr  Vorstellung des Projektbeispiels „Treffpunkt Bewegung“

  • Dr. Andrea Fröhlich, Amtsleitung Sportamt Kassel

10:45 Uhr  Breakout Rooms zur Klärung offener Fragen

11:00 Uhr  Offene Fragen im Plenum 

11:15 Uhr  Kaffeepause

11:30 Uhr  Vorstellung des Förderangebots „Zielgruppenspezifische Interventionen“

  • Vanessa Gabrysch, Programmbüro des GKV-Bündnisses für Gesundheit in Hessen

12:00 Uhr  Vorstellung der Projektbeispiele „KoGi-Lotsen“ und „kidstime“ 

  • Dr. Manuela Schade, Gesundheitsamt Frankfurt am Main

12:30 Uhr Breakout Rooms zur Klärung offener Fragen

12:45 Uhr Offene Fragen im Plenum

13:15 Uhr Ende der Veranstaltung

Technische Umsetzung

Die Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Für die Teilnahme brauchen Sie ein Endgerät und eine Internetverbindung. Für die Zusammenarbeit in den Breakout Rooms benötigen Sie zudem ein Mikrofon und eine Kamera. 

Grundsätzliches:

  • Um an der Veranstaltung teilzunehmen, wählen Sie sich zur Veranstaltungszeit durch Anklicken des Links ein.
  • Sie müssen sich nicht bei Zoom registrieren, um an der Videokonferenz teilzunehmen. Dies und die Installation der App kann jedoch hilfreich sein, um der Videokonferenz besser folgen zu können.
  • DGSVO-Hinweis: Wenn Sie mit Mikrofon und/oder Bild beitreten, können alle Teilnehmenden – wie in einem klassischen Seminar - Sie sehen und hören sowie den Namen lesen, den Sie eingegeben haben.
  • Bitte melden Sie sich mit Ihrem Vor- und Nachnamen sowie Angaben zum Standort/Quartier/Institution an.

Was tun bei Verbindungsproblemen

  • Bei Verbindungsabbruch wählen Sie sich bitte neu ein (Meeting-ID bereithalten).
  • Bei längeren Verbindungsproblemen können Sie eine E-Mail an kgc-hessen@hage.de schreiben oder unter 069 713 76 78-14 anrufen.
  • Bei schlechter Verbindung
    • (Schritt #1): Verändern Sie Ihren Standort, um näher an dem Router zu sitzen.
    • (Schritt #2): Schalten Sie Ihr Video aus.
  • Alternativ können Sie Ihr Notebook mit einem LAN-Kabel am Router anschließen.
  • Wählen Sie sich zur Not über das Handy im WLAN ein. Bei der Nutzung mobiler Daten achten Sie bitte auf Ihr Datenvolumen. Andernfalls können Sie sich über das Telefon einwählen.


Aktuelle Informationen erhalten Sie auch in unserem kostenlosen Newsletter. Für den Newsletter könnnen Sie sich unter www.hage.de/service/newsletter/ anmelden.


Bild: © Davide Angelini-stock.adobe.com