Online-Austauschformat „Gemeinsam im Gespräch – sei dabei!“

Aktuelle Themen und Raum zum Austauschen

Soziale Kontakte, Begegnungen und Austausch – Dinge, die vor gut einem Jahr noch selbstverständlich waren. Nun nach einem Jahr Pandemie stellen sie etwas ganz Besonderes dar und können weiterhin nur unter strengen Auflagen stattfinden. Um dennoch den Kontakt zwischen den Menschen zu ermöglichen und aktuelle Themen aufzugreifen, hat das Projektteam des Modellprojektes „Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt“ ein neues Online-Austauschformat auf den Weg gebracht.

Gemeinsam mit Expertinnen und Experten werden aktuelle Themenbereiche aufgegriffen und für einen offenen Austausch gesorgt. Das Online-Austauschformat „Gemeinsam im Gespräch – sei dabei!“ richtet sich an erwerbslose Menschen und verfolgt die Ziele, Menschen in den Austausch zu bringen, die aktuell vermehrt von sozialer Exklusion betroffen sind, sie über Themen, welche im Moment „brennen“,  zu informieren und gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

In regelmäßigem Abstand werden monatlich vier Termine stattfinden. An zwei der vier Termine wird das Gespräch von einer Expertin oder einem Experten geleitet. Die zwei anderen Termine wird das Projektteam der HAGE e.V. als offenes Gespräch gestalten und den Teilnehmenden Raum zum Zuhören, Mitfühlen und Mitreden geben.

Auftakt im Mai 2021

„Gemeinsam im Gespräch – sei dabei!“ startet am 11.05.2021 mit dem Thema Einsamkeit, welches von einem Experten aus der Seelsorge und einer Expertin aus dem Quartiersmanagement praktisch aufbereitet wird.
Im Juni liegt der Fokus auf den Themen Kinderrechte und Kinderschutz. Diese werden in niedrigschwelliger Form von zwei Expertinnen aus der systemischen Beratung und Familienhilfe aufgegriffen.

Immer dienstags...

"Gemeinsam im Gespräch" findet ab dem 11.05. 2021 jeden Dienstag von 15:30 - 16:30 Uhr statt.
Weitere Informationen und den Link zur Teilnahme finden Sie unter Digitales Gesprächsangebot.

Bei Interesse oder Rückfragen kontaktieren Sie gerne Dr. Eva Lauckner per E-Mail  eva.lauckner@hage.de
Wir freuen uns, wenn Sie das Angebot an interessierte Menschen aus der Zielgruppe weiterleiten bzw. in Ihren Netzwerken darauf aufmerksam machen!