HAGE – Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Wie gesund lebt Deutschland?

Deutsche Erwachsene bewegen sich weniger als vor zehn Jahren

Zum sechsten Mal haben die DKV Deutsche Krankenversicherung AG und die Deutsche Sporthochschule Köln das Gesundheits- und Bewegungsverhalten der deutschen Erwachsenen ab 18 Jahren untersucht. Die repräsentative Befragung zeigt: Die Deutschen sind so bewegungsfaul wie nie seit der ersten Erhebung in 2010. Noch nie wurde so viel gesessen wie in diesem Jahr – mit durchschnittlich 8,5 Stunden pro Tag eine Stunde länger als noch im Jahr 2018. Besonders junge Erwachsene sitzen immer mehr, mittlerweile rund 10,5 Stunden pro Werktag, zumeist während der Arbeit oder am Computer (2018: 8 Stunden 41 Minuten).

Im Ländervergleich sind Menschen aus Brandenburg und Hessen Spitzenreiter beim Sitzen. Sie trainieren ihre Sitzmuskeln pro Werktag neun Stunden und neun bzw. drei Minuten. Insofern ist das Landesprogramm „Sportland Hessen bewegt“ relevant wie noch nie, und die Arbeitskreise werden hier auch ansetzen.

Zum DKV-Report