Qualifizierungsreihe "Kommunale Gesundheitskoordination (GeKo) in Hessen"

Gesundheitskoordinator*innen sind in hessischen Kommunen mit komplexen Aufgaben betraut, viele von ihnen sind alleine für die kommunale Gesundheitsstrategie und für Gesundheitsförderung und Prävention verantwortlich. Um die Gesundheitskoordinator*innen intensiver in ihrer Arbeit zu begleiten und zu unterstützen, wurde die Qualifizierungsreihe "Kommunale Gesundheitskoordination (GeKo) in Hessen" neu ins Leben gerufen.

Kommunale Gesundheitskoordination ist ein komplexer und systematischer Prozess, der auf der Verhältnis- und Verhaltensebene ansetzt. So sollen strukturelle Rahmenbedingungen gesundheitsförderlich gestaltet und die Gesundheitspotenziale und -ressourcen der Menschen vor Ort gestärkt werden, um die Gesundheitschancen von allen Bürger*innen zu verbessern. Gleichzeitig erfordert diese voraussetzungsvolle Aufgabe sowohl inhaltliches Wissen als auch Kompetenzen in vielen unterschiedlichen Bereichen, wie z. B. Netzwerkarbeit, Moderation, Durchführung von Bedarfs- und Stakeholderanalysen, Maßnahmenplanung, Qualitätsentwicklung, Stellen von Förderanträgen u. v. m.

An diesem Knotenpunkt arbeiten in hessischen Kommunen sogenannte Gesundheitskoordinator*innen als "Kümmerer" bzw. "Kümmerin" mit komplexen Aufgaben. Viele von ihnen sind in der Kommune alleine für die kommunale Gesundheitsstrategie und für Gesundheitsförderung und Prävention verantwortlich. Ein regelmäßiger Austausch und fachliche Unterstützung sind bislang eher anlassbezogen organisiert. Die neue Qualifizierungsreihe möchte darüber hinausgehen und die hessischen Gesundheitskoordinator*innen, die es schon nahezu flächendeckend gibt, intensiver in ihrer Arbeit begleiten und unterstützen.

Entwickelt wurde das Qualifizierungsangebot durch die HAGE mit dem Arbeitsbereich Gesund bleiben und der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Hessen in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration. 2022 wird die Qualifizierungsreihe für die hessischen Gesundheitskoordinator*innen erstmalig angeboten.

Ziele der Qualifizierungsreihe

  • Wissen & Kompetenz: Die Gesundheitskoordinator*innen verfügen über das Wissen und die Kompetenzen, die zur Erfüllung ihrer Aufgaben notwendig sind.
  • Unterstützendes Netzwerk: Die Gesundheitskoordinator*innen sind in ein landesweites Netzwerk eingebunden, durch welches sie fachliche Unterstützung erfahren.
  • Qualitätssicherung: Es gibt ein einheitliches fachliches Konzept für die Gesundheitskoordinator*innen in Hessen, welches die Qualität der kommunalen Gesundheitsstrategie sichert.

Umfang & Inhalte der Qualifizierungsreihe

Insgesamt umfasst die Qualifizierungsreihe vier Module mit zwei ganztägigen und zwei eintägigen Workshops. Die Inhalte der Workshops sind an den Bedarfen der Koordinator*innen ausgerichtet und vermitteln praxisnah grundlegendes Wissen und Methoden zur Umsetzung kommunaler Gesundheitsstrategien. Die Veranstaltungen werden durch eine kollegiale Fallberatung ergänzt, die in Kleingruppen zwischen den Workshop-Terminen erfolgt und bei der die Gesundheitskoordinator*innen von dem Team der HAGE unterstützt werden.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Qualifizierungsreihe, Anmeldevoraussetzungen sowie aktuelle Termine finden Sie unter:
https://hage.de/veranstaltungen/kommunale-gesundheitskoordination-geko-in-hessen/

Die Dokumentation der Auftaktveranstaltung der Qualifizierungsreihe finden Sie unter:
https://hage.de/veranstaltungen/veranstaltungsdokumentationen/01022022-auftaktveranstaltung-der-qualifizierungsreihe-kommunale-gesundheitskoordinatorinnen-geko-in-hessen/

Bild: © Andril Yalanskyi - stock.adobe