HAGE – Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Kommunale Gesundheitskoordination (GeKo) in Hessen

Gesundheitskoordinator*innen sind in hessischen Kommunen mit komplexen Aufgaben betraut, viele von ihnen sind alleine für die kommunale Gesundheitsstrategie und für Gesundheitsförderung und Prävention verantwortlich. Um die Gesundheitskoordinator*innen intensiver in ihrer Arbeit zu begleiten und zu unterstützen, wurde die Qualifizierungsreihe "Kommunale Gesundheitskoordination (GeKo) in Hessen" neu ins Leben gerufen.

Die Qualifizierungsreihe

Kommunale Gesundheitskoordination ist ein komplexer und systematischer Prozess, der auf der Verhältnis- und Verhaltensebene ansetzt. So sollen strukturelle Rahmenbedingungen gesundheitsförderlich gestaltet und die Gesundheitspotenziale und -ressourcen der Menschen vor Ort gestärkt werden, um die Gesundheitschancen von allen Bürger*innen zu verbessern. Gleichzeitig erfordert diese voraussetzungsvolle Aufgabe sowohl inhaltliches Wissen als auch Kompetenzen in vielen unterschiedlichen Bereichen, wie z. B. Netzwerkarbeit, Moderation, Durchführung von Bedarfs- und Stakeholderanalysen, Maßnahmenplanung, Qualitätsentwicklung, Stellen von Förderanträgen u. v. m.

An diesem Knotenpunkt arbeiten in hessischen Kommunen sogenannte Gesundheitskoordinator*innen als "Kümmerer" bzw. "Kümmerin" mit komplexen Aufgaben. Viele von ihnen sind in der Kommune alleine für die kommunale Gesundheitsstrategie und für Gesundheitsförderung und Prävention verantwortlich. Ein regelmäßiger Austausch und fachliche Unterstützung sind bislang eher anlassbezogen organisiert. Die neue Qualifizierungsreihe möchte darüber hinausgehen und die hessischen Gesundheitskoordinator*innen, die es schon nahezu flächendeckend gibt, intensiver in ihrer Arbeit begleiten und unterstützen.

Entwickelt wurde das Qualifizierungsangebot durch die HAGE mit dem Arbeitsbereich Gesund bleiben und der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Hessen in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration. 2022 wird die Qualifizierungsreihe für die hessischen Gesundheitskoordinator*innen erstmalig angeboten.

Ziele der Qualifizierungsreihe

  • Wissen & Kompetenz: Die Gesundheitskoordinator*innen verfügen über das Wissen und die Kompetenzen, die zur Erfüllung ihrer Aufgaben notwendig sind.
  • Unterstützendes Netzwerk: Die Gesundheitskoordinator*innen sind in ein landesweites Netzwerk eingebunden, durch welches sie fachliche Unterstützung erfahren.
  • Qualitätssicherung: Es gibt ein einheitliches fachliches Konzept für die Gesundheitskoordinator*innen in Hessen, welches die Qualität der kommunalen Gesundheitsstrategie sichert.

Umfang und Inhalte der Qualifizierungsreihe

Insgesamt umfasst die Qualifizierungsreihe vier Module mit zwei ganztägigen und zwei eintägigen Workshops. Die Inhalte der Workshops sind an den Bedarfen der Koordinator*innen ausgerichtet und vermitteln praxisnah grundlegendes Wissen und Methoden zur Umsetzung kommunaler Gesundheitsstrategien. Die Veranstaltungen werden durch eine kollegiale Fallberatung ergänzt, die in Kleingruppen zwischen den Workshop-Terminen erfolgt und bei der die Gesundheitskoordinator*innen von dem Team der HAGE unterstützt werden.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Qualifizierungsreihe, Anmeldevoraussetzungen sowie aktuelle Termine finden Sie unter: https://hage.de/veranstaltungen

Die Dokumentation der Auftaktveranstaltung der Qualifizierungsreihe finden Sie unter:
https://hage.de/veranstaltungen/veranstaltungsdokumentationen/01022022-auftaktveranstaltung-der-qualifizierungsreihe-kommunale-gesundheitskoordinatorinnen-geko-in-hessen/

Gesundheitskoordinator*innen in Hessen: eine Übersicht

Kommunen, Personen, Kontaktdaten

Die Gesundheitskoordinator*innen werden zum Teil über die “Richtlinie zur Förderung der gesundheitlichen Versorgung insbesondere in ländlichen Räumen” des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration (HMSI), zum Teil über das GKV-Bündnis für Gesundheit und zum Teil von den Kommunen selbst finanziert. Weitere entsprechende Stellen befinden sich in Planung bzw. in Ausschreibung.
 

Bergstraße

Kathleen Wietholtz
Kreis Bergstraße, Gesundheitsamt (I-8/1), Fachbereich Gesundheitsversorgung
Gräffstraße 5, 64646 Heppenheim
Mail: gesundheitsversorgung@kreis-bergstrasse.de
Tel.: 06252 15-4284

Stadt Darmstadt

Annika Roth (in Elternzeit)
Wissenschaftsstadt Darmstadt, Dezernat IV
Luisenplatz 5A, 64283 Darmstadt
Mail: Gesundheitskoordination@darmstadt.de
Tel.: 06151 13-3640

Groß-Gerau

Tim Robin Rother
Dr. Astrid Fink
Dr. Katharina Helbig 
Stabsstelle Gesundheitsberichterstattung und Gesundheitsförderung Fachbereich Gesundheit, Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Straße 4, 64521 Groß-Gerau
Mail: gpg@kreisgg.de
Tel.: 06152 98984-299/-298/-363

Stadt Kassel

Dr. Martina Metz
Gesundheitsamt Region Kassel
Wilhelmshöher Allee 19-21, 34117 Kassel
Mail: martina.metz@kassel.de 
Tel.: 0561 787 1929

Arne Träger
Gesundheitsamt Region Kassel
Wilhelmshöher Allee 19-21, 34117 Kassel
Mail: Arne.Traeger@kassel.de
Tel.: 0561 787-1982

Igor Gavric
(Koordinierungsstelle des Projekts „WIR fördern Gesundheit“ des HMSI und des GKV-Bündnis für Gesundheit, Stadt Kassel für Nordhessen)
Stadt Kassel, Amt für Chancengleichheit
Obere Königsstr. 8, 34117 Kassel
Mail: Igor.Gavric@kassel.de

Limburg-Weilburg

Hülya Yöntem
Landkreis Limburg-Weilburg
Schiede 43, 65549 Limburg
E-Mail: h.yoentem@limburg-weilburg.de
Tel.: 06431 296-837

Odenwaldkreis

Anika Schilder
Kreisausschuss Odenwaldkreis
Michelstädter Straße 12, 64711 Erbach
E-Mail: a.schilder@odenwaldkreis.de
Tel.: 06062 70-1829

Stadt Offenbach

Christine Langenbach
Stadtgesundheitsamt Offenbach am Main
Platz der Deutschen Einheit, 63065 Offenbach am Main
Mail: christine.langenbach@offenbach.de
Tel.: 069 8065-3814

Rheingau-Taunus-Kreis

Beate Sohl 
Rheingau-Taunus-Kreis
Heimbacher Str. 7, 65307 Bad Schwalbach 
Mail: b.sohl@rheingau-taunus.de
Tel.: 06124 510 211

Schwalm-Eder-Kreis

Birgit Krug
Kreisverwaltung des Schwalm-Eder-Kreises
Parkstr. 6, 34576 Homberg/Efze
Mail: birgit.krug@schwalm-eder-kreis.de
Tel.: 05681 775 882

Katrin Wettlaufer
Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises
FB 53 – Gesundheit, Verbraucherschutz, Veterinärwesen
Hans-Scholl-Str. 1, 34576 Homberg/Efze
Mail: katrin.wettlaufer@schwalm-eder-kreis.de
Tel.: 05681 775 673

_____________________________________________

Für folgende Kommunen liegt uns keine Information darüber vor, ob dort eine Gesundheitskoordination tätig ist, bzw. fehlt uns die Einwilligungserklärung zur Veröffentlichung der Kontaktdaten: 
Darmstadt-Dieburg, Landkreis Fulda, Stadt Fulda, Landkreis Gießen, Stadt Gießen, Hersfeld-Rotenburg, Hochtaunuskreis, Landkreis Kassel, Lahn-Dill-Kreis, Marburg-Biedenkopf, Universitätsstadt Marburg, Main-Kinzig-Kreis, Main-Taunus-Kreis, Landkreis Offenbach, Waldeck-Frankenberg, Werra-Meißner-Kreis, Stadt Wiesbaden
Wenn Sie Interesse an der Veröffentlichung Ihrer Kontaktdaten haben, melden Sie sich gerne unter:
kgc-hessen@hage.de
_____________________________________________

Stand: November 2022

 

Bild: © Andril Yalanskyi - stock.adobe.com