HAGE – Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Landesprogramm "WIR fördern Gesundheit"

Das GKV-Bündnis für Gesundheit und das Hessische Ministerium für Soziales und Integration stärken die Gesundheitskompetenzen von Menschen mit Migrationsgeschichte erstmals im Rahmen eines gemeinsamen Präventionsprojekts. Umgesetzt wird das landesweite Projekt zusammen mit der Stadt Kassel, der Universitätsstadt Marburg, dem Landkreis Darmstadt-Dieburg und der LAGFA Hessen e. V. (Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen in Hessen).

Sozial- und Integrationsminister Kai Klose erklärt: "Das Projekt berücksichtigt die Bedarfe von Menschen mit Migrationsgeschichte und fördert sie, um selbstbestimmt Gesundheitsentscheidungen zu treffen."

Eine konkrete Maßnahme ist beispielsweise, WIR-Lots*innen im Bereich Gesundheit auszubilden, die beim Ankommen in Deutschland unterstützen. Auch die Vielfaltsorientierung des Gesundheitssystems soll gestärkt werden. Zudem werden hessenweit Strukturen aufgebaut, die die Schnittstellenarbeit zwischen Organisationen und Vereinen im Gesundheits- und Integrationsbereich vorantreiben.

Das Präventionsprojekt läuft bis zum 31. Januar 2025. Das GKV-Bündnis für Gesundheit stellt insgesamt 1,8 Millionen Euro zur Verfügung, der Eigenmittelanteil des Ministeriums beträgt 615.000 Euro. Die Förderung erfolgt durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit Mitteln der gesetzlichen Krankenkassen im Rahmen des GKV-Bündnisses für Gesundheit (www.gkv-buendnis.de).

https://soziales.hessen.de/presse/wir-foerdern-gesundheit